Kassiber              Antiquariat

Gelesen / gesehen:

2017

September

-Giorgio Voghera: Nostra Signora Morte. Der Tod. ****

September

-Wolfgang Herrndorf: Arbeit und Struktur. ****(*)
-Albert Camus: Der Mensch in der Revolte. ***
-Stendhal: Novellen und Skizzen. ***

August

-Peter Schreier: Aus meiner Sicht. Gedanken und Erinnerungen. ***
-Friedrich Weissensteiner: Kinder der Genies. ***(*)
-Oskar Loerke: Anton Bruckner. Ein Charakterbild. ****
-Film: Feel Like Going Home. Regie: Martin Scorsese. ****
-Philippe Boggio: Boris Vian. Biographie. ***(*)
-Film: Das Geständnis. Regie: Costa-Gavras. *****
-Kay Boyle: Der rauchende Berg. Geschichten aus Nachkriegsdeutschland. ****
-Aleksandar Tisma: Ohne einen Schrei. Erzählungen. *****

Juli

-Thomas Bührke: Newtons Apfel. Sternstunden der Physik. Von Galilei bis Lise Meitner. ****
-Film: Haie der Großstadt. Regie: Robert Rossen. ****
-Max Frisch: Blaubart. ****
-Wolfgang Sawallisch: Im Interesse der Deutlichkeit. Mein Leben mit der Musik. ***(*)
-Katrin Himmler: Die Brüder Himmler. Eine deutsche Familiengeschichte. ***(*)
-Navid Kermani: Dein Name. Roman. (abgebrochen)
-Georges-Arthur Goldschmidt: Über die Flüsse. Autobiographie. *****(*)
-David Cronenberg: Verzehrt. ****(*)

Juni

-Harald Welzer / Hans J. Markowitsch (Hrsg): Warum Menschen sich erinnern können. ***(*)
-Jules Renard: Muttersohn. Poil de Carotte. ****(*)
-Francois Porché: Der Leidensweg des Dichters Baudelaire. ***(*)
-Walt Whitman: Tagebuch. **(*)
-Thomas Glavinic: Wie man leben soll. ****(*)
-Leona Rostenberg / Madeleine Stern: Zwei Freundinnen, eine Leidenschaft. Unser Leben für seltene Bücher. ***
-Soma Morgenstern: Alban Berg und seine Idole. Erinnerungen und Briefe. ****(*)
-Marc Petit: Die verlorene Gleichung. Auf den Spuren von Wolfgang und Alfred Döblin. *****
-Philip Roth: Verschwörung gegen Amerika. *****

Mai

-Keith Devlin: Das Mathe-Gen oder Wie sich mathematisches Denken entwickelt. ***(*)
-Film: Young Adam. Regie: David Mackenzie. ****(*)
-Andrzej Stasiuk: Der weiße Rabe. ****
-Brigitte Kronauer: Berittener Bogenschütze. ****

April

-John R. Pierce: Klang. Musik mit den Ohren der Physik. ****
-Film: The Doors - When You're Strange. Regie: Tom DiCillo. *****
-Film: Die Frau nebenan. Regie: Francois Truffaut. ****
-Sebastian Horsley: Dandy in der Unterwelt. ****(*)

März

-Sascha Michel (Hrsg): Glück. Ein philosophischer Streifzug. ***(*)
-Film: Das weiße Band. Regie: Michael Haneke. *****
-Peter Handke: Die Geschichte des Bleistifts. ***
-Walter Muschg: Die Zerstörung der deutschen Literatur. ***
-Léon-Paul Fargue: Der Wanderer durch Paris. ****
-Jörg Fauser: Rohstoff. *****
-Hans Mayer: Anmerkungen zu Richard Wagner. ****

Februar

-Paul Morand: Nachtbetrieb. ****
-Film: Vermißt. missing. Regie: Costa-Gavras. *****
-Winfried Hönes: Auch frisset er entsetzlich. Dichter über Dichter. ***
-Blaise Cendrars: Der alte Hafen. Autobiographische Erzählungen. ***(*)
-Gerhard Prause: Über die Schwächen der Genies. ***
-Film: Z - Anatomie eines politischen Mordes. Regie: Costa-Gavras. *****
-Ernst Jünger: Eine gefährliche Begegnung. ***(*)

Januar

-Erik Orsenna: Lob des Golfstroms. ***(*)
-Mario Vargas Llosa: Der Traum des Kelten. Roman. ****
-Ernst Peter Fischer: Schrödingers Katze auf dem Mandelbrotbaum. Durch die Hintertür zur Wissenschaft. ****
-Barbara Leisner: Camille Claudel. ***

2016

Dezember

-Robert Löhr: Der Schachautomat. Historischer Roman. ****
-Film: Eyes Wide Shut. Regie: Stanley Kubrick. ****
-Tilman Jens: Demenz. Abschied von meinem Vater. ****(*)
-Frank Zumbach: Joyce' Ulysses. ****(*)
-Helmut Krausser: Zwei ungleiche Rivalen. Puccini und Franchetti. ****
-George Steiner: Sprache und Schweigen. Essay über Sprache, Literatur und das Unmenschliche. ****(*)
-John Updike: Die Hexen von Eastwick. ****
-Film: Der Pate. Teil III. Restaurierte Fassung. Regie: Francis Ford Coppola. ***(*)

November

-Film: Der Pate. Teil II. Restaurierte Fassung. Regie: Francis Ford Coppola. ****
-Film: Der Pate. Restaurierte Fassung. Regie: Francis Ford Coppola. ****
-Terry Eagleton: Literatur lesen. Eine Einladung. ****
-Film: Cabaret. Regie: Bob Fosse. *****

Oktober

-Roberto Bolano: Stern in der Ferne. ****
-Hans-Klaus Jungheinrich: Unser Musikjahrhundert. Von Richard Strauss zu Wolfgang Rihm. ****
-Robert Haasnoot: Wahnsee. ****
-Film: Apocalypse Now. Redux. Regie: Francis Ford Coppola. *****

Oktober

-Alberto Manguel: Eine Geschichte des Lesens. ****(*)
-Keith Devlin: Pascal, Fermat und die Berechnung des Glücks. Eine Reise in die Geschichte der Mathematik. ****
-Yasmina Khadra (=Mohammed Moulessehoul): Die Attentäterin. *****

September

-Ernst Jünger: Geheimnisse der Sprache. Zwei Essays. ***(*)
-Boris Pahor: Kampf mit dem Frühling. ****
-Joachim Schulte: Wittgenstein. Eine Einführung. ****
-Film: Dennis Hopper: Uneasy Rider. Regie: Hermann Vaske. *****
-Martin Pollack: Der Tote im Bunker. Bericht über meinen Vater. *****
-Wilhelm von Schramm: Clausewitz. General und Philosoph. ***

August

-Leopold Infeld: Der Mann neben Einstein. Ein Leben zwischen Raum und Zeit. ****
-Antonio Tabucchi: Der verschwundene Kopf des Damasceno Monteiro. ****
-Walter Slezak: Wann geht der nächste Schwan? ****
-Andrea Maria Schenkel: Kalteis. ***

Juli

-André Brissaud: Die Geschichte des Sicherheitsdienstes. ****
-Antonio Tabucchi: Erklärt Pereira. Eine Zeugenaussage. ****(*) Besprechung
-Bettina Feldweg (Hrsg): Den Dünen entgegen. Geschichten für alle, die die Wüste lieben. ***
-Kurt Wolff: Autoren, Bücher, Abenteuer. Betrachtungen und Erinnerungen eines Verlegers. ****
-Film: Shutter Island. Regie: Martin Scorsese. ****(*)

Juni

-Judith Kuckart: Wahl der Waffen. ***
-Peter Felkel: Van Morrison. ****
-Vladimir Nabokov: Die Kunst des Lesens. Meisterwerke der russischen Literatur. *****
-Philip Roth: Täuschung. ***
-Kurt Pahlen: Mensch und Musik. ****
-Philippe Jaccottet: Antworten am Wegrand. ****(*)
-Carlo Levi: Christus kam nur bis Eboli. ****(*)

Mai

-Sylvia Nasar: Genie und Wahnsinn. Das Leben des genialen Mathematikers John Nash. ****
-Charlie Lovett: Das Buch der Fälscher. ***
-Arnold Schönberg: Stil und Gedanke. ****
-Film: Beckett – Lippen schweigen. Regie: Goggo Gensch. ****(*)

April

-Harry Mulisch: Das Theater, der Brief und die Wahrheit. ****
-Mario Vargas Llosa: Das böse Mädchen. (abgebrochen)
-Wolfgang Stresemann: ...und abends in die Philharmonie. Erinnerungen an große Dirigenten. ***(*)
-Walter Gieseking: So wurde ich Pianist. ***(*)
-Irène Némirovsky: Der Ball. ****(*)
-Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens. ****
-Henry James: Benvolio. Erzählungen. ****
-Ralf-Peter Märtin: Die Varusschlacht. Rom und die Germanen. ****(*)

März

-Gidon Kremer: Obertöne. ***(*)
-Robert B. Silvers (Hrsg): Verborgene Geschichten der Wissenschaft. ****
-Tania Blixen: Moderne Ehe und andere Betrachtungen. ***(*)
-Joseph Roth: Romane, Erzählungen, Aufsätze. ****(*)
-Günter Schulte: Neuromythen. Das Gehirn als Mind Machine und Versteck des Geistes. ****
-Robert Walser: Prosa. Nachwort Walter Höllerer. ***(*)
-Rick Haupt: Das Piratenschiff. Die abenteuerliche Entdeckung der Oxford. ***(*)

Februar

-Italo Alighiero Chiusano: Das Laster des Krebses. Roman. ***
-Antonio Tabucchi: Wer war Fernando Pessoa? *****
-Paul Zech: Rimbaud. Ein biographischer Essay und die szenische Ballade "Das trunkene Schiff". ****
-W.G. Sebald: Austerlitz. *****
-Dietmar Grieser: Liebe in Wien. Eine amouröse Porträtgalerie. ****
-Mohamed Choukri: Jean Genet und Tennessee Williams in Tanger. ****
-Heinke Wunderlich (Hrsg): Blumen auf den Weg gestreut. Gedichte. ***(*)
-Film: Citizen Kane. Regie: Orson Welles. ****(*)
-Tilly Wedekind: Lulu. Die Rolle meines Lebens. ***

Januar

-Frank Wedekind: Die Tagebücher. Ein erotisches Leben. **(*)
-Walter Deppisch: Richard Strauss mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ***(*)
-Italo Alighiero Chiusano: Die wirkliche Wirklichkeit. Erzählungen. ****(*)
-Michael Schulte (Hrsg): Paris war unsere Geliebte. ****(*)
-Martin Bormann: Leben gegen Schatten. **

2015

Dezember

-Philip Roth: Der Ghost Writer. ***
-Berndt W. Wessling: Gustav Mahler. Ein prophetisches Leben. ***
-Claude Debussy: Musik und Musiker. ***
-Patrick Modiano: Gräser der Nacht. ****
-Friedrich Herzfeld: Du und die Musik. Eine Einführung für alle Musikfreunde. ****(*)
-Isaac Bashevis Singer: Leidenschaften. Geschichten aus der neuen und der alten Welt. ****(*)

November

-Maurice Sachs: Der Sabbat. Eine Chronique scandaleuse. ***
-Seamus Heaney: Die Herrschaft der Sprache. Essays und Vorlesungen. ****
-Rainer Maria Rilke: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. ****

Oktober

-John Cohen / Mark Hansel: Glück und Risiko. Die Lehre von der subjektiven Wahrscheinlichkeit. **
-Marianne Krüll: Im Netz der Zauberer. Eine andere Geschichte der Familie Mann. ****(*)
-Eva Weissweiler: Clara Schumann. Biographie. ****

September

-Elias Canetti: Der überlebende. ****
-Henry Miller: Das Lächeln am Fuße der Leiter. ****
-Boris Pasternak: Geleitbrief. Entwurf zu einem Selbstbildnis. ****
-Erich Kuby: Richard Wagner & Co. Zum 150. Geburtstag des Meisters. ****
-Andrea Giovene: Das Haus der Häuser. ******
-Susan Neiman: Moralische Klarheit. Leitfaden für erwachsene Idealisten. ****

August

-Film: Being John Malkovich. Regie: Spike Jonze. ****
-Klassiker der Moderne. Ein Lesebuch. ***(*)
-Film: Der menschliche Makel. Regie: Robert Benton. ****(*)
-Julien Gracq: Der große Weg. Tagebuch eines Wanderers. *****

Juli

-Fritz J. Raddatz: Rainer Maria Rilke. überzähliges Dasein. Eine Biographie. *****
-Michel Tournier: Das Liebesmahl. ****(*)
-Film: Mystic River. Regie: Clint Eastwood. ****
-Harold C. Schonberg: Die Großmeister des Schach. ****
-Christoph Biermann: Die Fußball-Matrix. Auf der Suche nach dem perfekten Spiel. *****
-Brendan Behan: Der Spanner. ****

Juni

-Mark Buchanan: Das Sandkorn, das die Erde zum Beben bringt. Dem Gesetz der Katastrophen auf der Spur oder warum die Welt einfacher ist, als wir denken. ****
-Viktor Reimann: Dirigenten, Stars und Bürokraten. Glanz und Alltag des Wiener Opernensembles. ****
-Film: Alles über Eva. Regie: Joseph L. Mankiewicz. ****
-Film: Fahrstuhl zum Schafott. Regie: Louis Malle. ****(*)
-Joan Peyser: Leonard Bernstein. Die Biographie eines Musikgenies. ***(*)
-Film: Caché. Regie: Michael Haneke. ****(*)
-Gabriele Fritsch-Vivié: Mary Wigman. ****

Mai

-Alex Rovira / Francesc Miralles: Einsteins Versprechen. ***
-Ronald D. Laing: Phänomenologie der Erfahrung. ****
-Blaise Cendrars: Wind der Welt. ****
-Géza von Cziffra: Der heilige Trinker. Erinnerungen an Joseph Roth. ****
-Ulf Geyersbach: Louis-Ferdinand Céline. *****
-Hans Jürgen Baden: Literatur und Selbstmord. Cesare Pavese, Klaus Mann, Ernest Hemingway. ***

April

-Film: Fair Game. Regie: Doug Liman. ****
-Richard Powers: Das Echo der Erinnerung. ****
-Jürgen Kesting: Maria Callas. *****
-Hans-Peter Beck-Bornholdt / Hans-Hermann Dubben: Der Hund, der Eier legt. Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken. ***(*)
-Film: Der Swimmingpool. Regie: Jacques Deray. ***(*)
-Nicole Nottelmann: Die Karrieren der Vicki Baum. Eine Biographie. ****

März

-Klaus Bergdolt: Der Schwarze Tod in Europa. Die Große Pest und das Ende des Mittelalters. ****
-Philip Roth: Amerikanisches Idyll. ***(*)
-Jan Josef Szczepanski: Vor dem unbekannten Tribunal. Fünf Essays. ****
-Film: Vertigo. Restaurierte Fassung. Regie: Alfred Hitchcock. ****(*)
-Doris Maurer: Annette von Droste-Hülshoff - Biographie. ****
-Film: Im Auftrag des Teufels. Regie: Taylor Hackford. ****
-Nikolaus Harnoncourt: Musik als Klangrede. Wege zu einem neuen Musikverständnis. *****

Februar

-Michaela Karl: 'Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber' Dorothy Parker. Eine Biografie. ****
-Film: Gangsters. Regie: Olivier Marchal. ****
-Hans-Klaus Jungheinrich: Der Musikdarsteller. Zur Kunst des Dirigenten. **/*****
-Film: City Hall. Regie: Harold Becker. ***
-Ursula Keller (Hrsg): "Nun breche ich in Stücke..." Leben, Schreiben, Suizid. über Sylvia Plath, Virginia Woolf, Marina Zwetajewa, Anne Sexton, Unica Zürn, Inge Müller. *****
-Andreas Werner (Hrsg): Fischer Almanach der Literaturkritik 1979. ****

Januar

-Film: Der Einsatz. Regie: Roger Donaldson. ****
-John le Carré: Absolute Freunde. ***(*)
-Film: Abschied in der Nacht. Regie: Robert Enrico. ****
-Kerstin Decker: Mein Herz – Niemandem. Das Leben der Else Lasker-Schüler. *****
-Film: Die zweigeteilte Frau. Regie: Claude Chabrol. ****
-Film: Black Dahlia. Regie: Brian de Palma. ***(*)
-Film: Spurlos. Regie: Grégoire Vigneron. ****
-Dolf Sternberger: Gefühl der Fremde. ****
-Antonia S. Byatt: Stilleben. (abgebrochen)
-Film: Der dritte Mann. Regie: Carol Reed. *****
-Martin Mosebach: Schöne Literatur. Essays. ***
-Film: Broken Flowers. Regie: Jim Jarmusch. ***(*)
-Film: Die Klavierspielerin. Regie: Michael Haneke. ****(*)

2014

Dezember

-Hanns Grössel: Auf der richtigen Seite stehen. über Louis-Ferdinand Céline. ****
-Helen Epstein: Der musikalische Funke. Von Musik, Musikern und vom Musizieren - Begegnungen und Gespräche mit berühmten Interpreten. ****(*)
-Thomas Glavinic: Der Kameramörder. ***
-Ernst Loewy: Literatur unterm Hakenkreuz. Das Dritte Reich und seine Dichtung. Eine Dokumentation. ****
-Marcel Proust: Der Weg zu Swann. übertragen von Rudolf Schottländer. ****
-Walter Hinck: Selbstannäherungen. Autobiographien im 20. Jahrhundert von Elias Canetti bis Marcel Reich-Ranicki. ***(*)
-Carola Stern: Isadora Duncan und Sergej Jessenin. Der Dichter und die Tänzerin. ****(*)

November

-Anne Duden: Zungengewahrsam. Kleine Schriften zur Poetik und zur Kunst. ***(*)
-Helga Egner (Hrsg): Das Eigene und das Fremde. Angst und Faszination. ***
-Fernando Savater: Versuch über Cioran. ****
-Leszek Kolakowski: Henri Bergson. Ein Dichterphilosoph. ***
-Hans-Joachim Diesner: Kriege des Altertums. Griechenland und Rom im Kampf um den Mittelmeerraum. ****

Oktober

-Walter R. Fuchs: Formel und Fantasie. Eine Weltgeschichte der Mathematik. ***
-Karla Höcker: Sinfonische Reise. Konzerte, Gespräche, Fahrten mit Wilhelm Furtwängler und den Berliner Philharmonikern. ***
-Ulrich Magin: Der Ritt auf dem Kometen. über Charles Fort. ****
-Cord Riechelmann: Wilde Tiere in der Großstadt. ****
-Tom Lampert: Ein einziges Leben. Acht Geschichten aus dem Krieg. *****
-Joachim Kaiser: Leben mit Wagner. *****
-Rod Mengham: Im Universum der Worte. über Ursprung, Funktion und Vielfalt menschlicher Sprache. ***

September

-Amy Colin / Alfred Kittner (Hrsg): Versunkene Dichtung der Bukowina. ****(*)
-Ria Endres: Werde, was du bist. Literarische Frauenportraits. ****(*)
-Egon Friedell: Kleine Porträtgalerie. Fünf Essays. ***
-Kurt von Wolfurt: Peter J. Tschaikowski. Bildnis des Menschen und Musikers. ***
-Danilo Kis: Frühe Leiden. Roman. ***
-Paul Feyerabend: Zeitverschwendung. ****

August

-Ian McEwan: Saturday. ****
-Gregor Eisenhauer: Scharlatane. Zehn Fallstudien. ****
-Michel Tournier: Der Goldtropfen. ****
-Andrzej Stasiuk: Die Welt hinter Dukla. Roman. *****

Juli

-Max Raphael: Lebens-Erinnerungen. Briefe, Tagebücher, Skizzen, Essays. ****(*)
-Arturo Pérez-Reverte: Königin des Südens. ****(*)
-Herrmann Grab: Der Stadtpark und andere Erzählungen. ****
-Robert Walser: Maler, Poet und Dame. Aufsätze über Kunst und Künstler. ***
-Gregor Piatigorsky: Mein Cello und ich und unsere Begegnungen. ****

Juni

-Herta Müller: Der Mensch ist ein großer Fasan auf der Welt. ****
-Gerhart Haug: Verlaine. Die Geschichte des Armen Lelian. Leben, Dichtung, Bekenntnisse, Briefe. ***(*)
-Ilija Trojanow: Eistau. Roman. ***
-Fritz J. Raddatz: Tagebücher 1982 - 2001. ***(*)
-Amos Oz: Verse auf Leben und Tod. ****
-Leonora Carrington: Unten. ***
-Ruth Landshoff-Yorck: Roman einer Tänzerin. ***
-Film: Das Mädchen und der Kommissar. Regie: Claude Sautet. ****
-Hannah Arendt - Uwe Johnson. Der Briefwechsel. ****(*)

Mai

-Film: Road to Perdition. Regie: Sam Mendes. ****(*)
-Helmut Krausser: Die kleinen Gärten des Maestro Puccini. ****
-Theodor W. Adorno: Mahler. Eine musikalische Physiognomik. ****
-Siri Hustvedt: Die zitternde Frau. Eine Geschichte meiner Nerven. *****
-Film: Nosferatu. Regie: Werner Herzog. ****
-Haruki Murakami: Kafka am Strand. ****

April

-Klaus Mann: Prüfungen. Schriften zur Literatur. ****
-Film: Die Dolmetscherin. Regie: Sydney Pollack. ****
-Umberto Eco: Die Bücher und das Paradies. über Literatur. ****
-Stanislaw Jerzy Lec: Sämtliche unfrisierte Gedanken. Dazu Prosa und Gedichte. ****
-Ron Jacobs: Woher der Wind weht. Eine Geschichte des Weather Underground. ****
-René Trintzius: Deutschland. ***

März

-Harry Levin: James Joyce. Eine kritische Einführung. ****(*)
-Film: catch me if you can. Regie: Steven Spielberg. ****
-Philip Roth: Die Anatomiestunde. ***(*)
-Karoline Hille: Hannah Höch und Raoul Hausmann. Eine Berliner Dada-Geschichte. ****(*)
-Thomas von Vegesack: Die Macht und die Phantasie. Schriftsteller in den Revolutionen. ****
-Hermann Hesse: Das Lied des Lebens. Die schönsten Gedichte. **(*)
-Daniel Odier: Der Job. Interview mit William S. Burroughs. ****

Februar

-Walther Kiaulehn: Mein Freund der Verleger. Ernst Rowohlt und seine Zeit. ****
-Henry James: Die Aspern-Schriften. ****
-Alberto Manguel: Die Bibliothek bei Nacht. ****(*)
-Thomas Glavinic: Die Arbeit der Nacht. ***(*)
-Hugo Huppert: Erinnerungen an Majakowskij. ****(*)

Januar

-Sten Nadolny: Das Erzählen und die guten Absichten. Münchener Poetik-Vorlesungen. ****
-Warlam Schalamow: Durch den Schnee. Erzählungen aus Kolyma I. *****
-Winternebel. Gedichte. (abgebrochen)
-Elias Canetti: über die Dichter. Nachwort von Peter von Matt. ****
-Margarete Mitscherlich: Die Radikalität des Alters. Einsichten einer Psychoanalytikerin. ***
-Antonia Grunenberg: Hannah Arendt und Martin Heidegger. Geschichte einer Liebe. *****
-Film: Von Löwen und Lämmern. Regie: Robert Redford. ****
-Film: Venus im Pelz. Regie: Roman Polanski. ****(*)
-Cord Riechelmann: Krähen. *****
-Film: Der Ghostwriter. Regie: Roman Polanski. ****

2013

Dezember

-Peter Ackroyd: Chatterton. **
-Chet Raymo: Mein täglicher Spaziergang durch das Universum. ****(*)
-Sylvia Plath: Ariel. Urfassung Englisch und deutsch. ***(*)
-Film: The Blair Witch Project. Regie: Eduardo Sanchez und Daniel Myrick. ***
-Jack Unterweger: Fegefeuer oder die Reise ins Zuchthaus. ***
-Albert Camus: Literarische Essays. ****(*)
-Bernd Schroeder: Hau. Roman. ****
-Volker Bernius / Michael Rüsenberg (Hrsg): Sinfonie des Lebens. ****
-Homer: Ilias. Odyssee. In der übertragung von Johann Heinrich Voß. ****

November

-John Updike: Bech in Bedrängnis. ***(*)
-Georges Minois: Geschichte des Selbstmords. ****
-Elias Canetti: Das Gewissen der Worte. Essays. *****
-Film: Der Soldat James Ryan. Regie: Steven Spielberg ****
-Wolfgang Weyrauch (Hrsg): Expeditionen. Deutsche Lyrik seit 1945. ***
-Ray Bradbury: Der illustrierte Mann. ****
-Rafael Alberti: über die Engel. Gedichte. Spanisch - deutsch. ***

Oktober

-Der Tod ist groß. Erzählungen und Gedichte aus 800 Jahren. ****
-Gerhard Prause: Genies ganz privat. ***
-Ezra Loomis Pound. Schreibheft. Zeitschrift für Literatur. ****
-Robert Walser: Der Spaziergang. ***
-Michael Wallner: Cliehms Begabung. Roman. ****(*)
-Alberto Manguel: Tagebuch eines Lesers. ****(*) Besprechung
-Eugene Ionesco: Das groteske und tragische Leben des Victor Hugo. Eine respektlose Antibiographie. ****

September

-Film: The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit. Regie: Stephen Daldry *****
-Cédric Villani: Das lebendige Theorem. ***
-Film: Children of Men, Regie: Alfonso Cuarón. *****
-Werner F.J. Schmitt: Tea. Unkonventionelles zum optimalen Teegenuß. ***(*)
-Klaus Bittermann: The Crazy Never Die. Amerikanische Rebellen in der populären Kultur. *****
-Film: Der Fall Wilhelm Reich. Regie: Antonin Svoboda ****
-A.L. Kennedy: Day. Roman. ***(*)
-George Steiner: Warum Denken traurig macht. Zehn (mögliche) Gründe. *****

August

-Gregor von Rezzori: Mir auf der Spur. ***(*)
-Alexander von Bernus (Hrsg): Dante Gabriel Rossetti und Christina Georgina Rossetti. Deutsch und englisch. ****
-Marcel Reich-Ranicki: Nichts als Literatur. Aufsätze und Anmerkungen. ***
-Bernard Malamud: Bilder einer Ausstellung. ****
-Stephan Steiner (Hrsg): Jean Améry [Hans Maier] Symposion 1992 ****(*)
-Alice Munro: Tricks. Acht Erzählungen. ***
-Josef Zehentbauer: Körpereigene Drogen. Die ungenutzten Fähigkeiten unseres Gehirns. ****

Juli

-Juli Zeh: Adler und Engel. *****
-Joseph von Eichendorff: Sämtliche Gedichte. ***
-Cesare Pavese: Das Handwerk des Lebens. Tagebuch 1935 - 50. ***(*)
-Film: Weiße Zeit der Dürre. Regie: Euzhan Palcy *****
-Claudio Magris: Blindlings. Roman. ****(*)
-Karin Betz (Hrsg): Tango fatal. Geschichten vom Tanz der Leidenschaft. ****
-John le Carré: Verräter wie wir. ****
-Jutta Seidel: Das große Dilemma. Leipziger Antifaschisten in der SS-Sturmbrigade 'Dirlewanger'. ****
-Film: under suspicion - mörderisches spiel. Regie: Stephen Hopkins. ****(*)

Juni

-Tom Folsom: Dennis Hopper. Die Biografie. **(*)
-Film: Der Beweis. Regie: John Madden. ****(*)
-Per Olov Enquist: Ein anderes Leben. *****

Mai

-Umberto Eco: Der Friedhof in Prag. ***(*)
-John C. Eccles: Wie das Selbst sein Gehirn steuert. ***(*)
-Roberto Bolano: Lumpenroman. ***
-Film: Der Marathon Mann. Regie: John Schlesinger. ****
-Ulli Neutzling: Typo und Layout im Web. ****(*)
-Emil Szittya: Malerschicksale. **
-Oper: Landschaft mit entfernten Verwandten. Von Heiner Goebbels. *****
-Film: Down By Law. Regie: Jim Jarmusch. ****
-Wilfried Steiner: Bacons Finsternis. ****

April

-Ludwig Harig: Spaziergänge mit Flaubert. Reisegeschichten. ***(*)
-Witold Gombrowicz: Eine Art Testament. Gespräche und Aufsätze. ***(*)
-Herbert Asmodi: Jokers Gala. Gedichte. ****
-Robert Brandt / Renate Chotjewitz-Häfner: Literarisches Frankfurt. Schriftsteller, Gelehrte und Verleger. Wohnorte, Wirken und Werke. ****
-Film: Jurassic Park. Regie: Steven Spielberg ***(*)
-Die Fenster auf, die Herzen auf! Gedichte zum Frühling. **
-Silvia Bovenschen: Verschwunden. ***
-Ulrich Peltzer: Stefan Martinez. ****(*)
-Giovanni de Luna: Benito Mussolini mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ***
-Robert B. Laughlin: Abschied von der Weltformel. Die Neuerfindung der Physik. ****

März

-Maria Gazzetti (Hrsg): Frankfurt. Literarische Spaziergänge. ****
-Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch. ****(*)
-Film: Getaway. Regie: Sam Peckinpah ****(*)
-Alena Wagnerova: Milena Jesenska. "Alle meine Artikel sind Liebesbriefe" Biographie. ****
-Film: Blue Velvet. Regie: David Lynch ****
-Film: Ronin. Regie: John Frankenheimer ****
-Louis Althusser: Die Zukunft hat Zeit. ***(*)
-Ulrich Greiner: Leseverführer. Eine Gebrauchsanweisung zum Lesen schöner Literatur. ****
-Elias Canetti: Das Augenspiel. Lebensgeschichte 1931 - 1937. *****
-Marcel Reich-Ranicki: Sieben Wegbereiter. Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts. ****

Februar

-Peter P. Rohde: Sören Kierkegaard in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ***
-Joyce Carol Oates: Meine Zeit der Trauer. ****(*)
-Film: Lincoln. Regie: Steven Spielberg ****
-Hermann Kesten: Filialen des Parnass. 31 Essays. ***
-Film: Vergiss mein nicht. Regie: David Sieveking *****
-Jean Améry: Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod. ****

Januar

-Aleksandar Tisma: Treue und Verrat. ***
-Maria Razumovsky: Marina Zwetajewa. Eine Biographie. *****
-Robert C. Bachmann: Große Interpreten im Gespräch. ****
-Peggy Guggenheim: Ich habe alles gelebt. ***

2012

Dezember

-Fernando Pessoa – Baron von Teive: Die Erziehung zum Stoiker. ****
-Jonathan Cott: Leonard Bernstein. Kein Tag ohne Musik. *****
-Paul Auster: Mann im Dunkel. ****
-Thorkild Hansen: Der Hamsun-Prozess. ****
-Walter Kappacher: Der Fliegenpalast. ***
-Sören Kierkegaard: Es gehört wahrlich Mut dazu. Gedanken über das Leben. **
-Cormac McCarthy: Die Abendröte im Westen. *****

November

-Irving Rosenthal: Schöps. Sheeper. ****
-Anne Sexton: Liebesgedichte. Verwandlungen. Zweisprachig. (abgebrochen)
-Robert Plötz: Unsere Wallfahrtsstätten. ***
-Djuna Barnes: Verführer an allen Ecken und Enden. Ratschläge für die kultivierte Frau. ***(*)

Oktober

-Dean Falk: Braindance oder Warum Schimpansen nicht steppen können. Die Evolution des menschlichen Gehirns. ***(*)
-Margot Litten (Hrsg): Vom Abschied. Eine Gedichtsammlung. ****
-Hermann Hesse: Eine Literaturgeschichte in Rezensionen und Aufsätzen. ****

September

-Fabio Stassi: Die letzte Partie. ****(*)
-Fernando Pessoa: Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares. ****(*)
-Marcel Reich-Ranicki (Hrsg): Frauen dichten anders. 181 Gedichte mit Interpretationen. ****
-Volker Hage: Auf den Spuren der Dichtung. Reisen zu berühmten Schauplätzen der Literatur. ****
-Wilhelm von Humboldt: über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues. ****

August

-Georg Heym: Das Werk. ****
-Anatoli Naiman: Erzählungen über Anna Achmatowa. ****

Juli

-Ulla Berkéwicz: überlebnis. ****
-Sören Kierkegaard: Tagebuch des Verführers. ***
-Eva Burkard: Frankensteins Mutter. Roman. ****
-Theodor Fontane: Die Gedichte. ***
-Ossip Mandelstam: Das Rauschen der Zeit. Gesammelte 'autobiographische' Prosa der 20er Jahre. *****
-Peter Härtling (Hrsg): Deutsche Gedichte des 19. Jahrhunderts. ***
-Klaas Huizing: Der letzte Dandy. ***
-Primo Levi: Ist das ein Mensch? *****

Juni

-Giorgio Voghera: Meine Heimat ist die ganze Welt. überleben im Kibbuz 1938 - 1948. ****(*)
-Herta Müller: Atemschaukel. ****(*)
-Stefan Schaub: Erlebnis Musik. Eine kleine Musikgeschichte. *****
-Albert Camus: Gesammelte Erzählungen. ***(*)
-Michael Kapellen: Doppelt leben. Bernward Vesper und Gudrun Ensslin. Die Tübinger Jahre. ****
-Blaise Cendrars: Am Mikrofon. Gespräche mit Michel Manoll. *****

Mai

-Friedrich Nietzsche: Die fröhliche Wissenschaft. ****
-Joachim Köhler: Wagners Hitler. Der Prophet und sein Vollstrecker. ****
-Philip Roth: Sabbaths Theater. ****
-Elias Canetti: Die Fliegenpein. Aufzeichnungen. ***(*)

April

-Julian Barnes: Arthur & George. ****(*)
-Ian McEwan: Unschuldige. ****

März

-Alfred Hackensberger: I am beat. Das Leben des Hipsters Herbert Huncke und seine Freunde Burroughs, Ginsberg, Kerouac. ****
-Hans-Dieter Gelfert: Was ist gute Literatur? Wie man gute Bücher von schlechten unterscheidet. (abgebrochen)
-Annemarie Schwarzenbach: Flucht nach oben. Mit einem Essay von Roger Perret. ****
-Marcel Reich-Ranicki: über Literaturkritik. ****
-Helmut Göbel: Elias Canetti. ****

Februar

-Ernst Kreuder: Die Unauffindbaren. *****
-Hans Höller: Thomas Bernhard. ****
-Günter Kunert: Stilleben. Gedichte. ***(*)
-Friedhelm Rathjen: James Joyce. ****(*)
-Joyce Carol Oates: Das Spukhaus. ****
-Markus Stepanians: Gottlob Frege zur Einführung. ****
-Dieter Wellershoff: Der verstörte Eros. Zur Literatur des Begehrens. *****

Januar

-Matthias Kessler: 'Ich muß doch meinen Vater lieben, oder?' Die Lebensgeschichte der Monika Göth, Tochter des KZ-Kommandanten aus 'Schindlers Liste'. ***
-über die Liebe. Gedichte und Interpretationen aus der Frankfurter Anthologie herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki. ****
-Tomas Tranströmer: Die Erinnerungen sehen mich. ****
-George Steiner: Errata. Bilanz eines Lebens. *****
-Blaise Cendrars: Die rote Lilie. Nachwort von Peter Burri. *****

2011

Dezember

-Walter H. Sokel: Der literarische Expressionismus. ***(*)
-Alexander Lernet-Holenia: Mars im Widder. ****
-Japanische Jahreszeiten. Tanka und Haiku aus dreizehn Jahrhunderten. (abgebrochen)
-Georg Schmidt: Die Malerei in Deutschland 1900 - 1918. ***(*)
-Roger Shatulin (Hrsg): Menschen, Bücher, Sensationen. Aphorismen für Leser. ***

November

-Ilse Aichinger: Es muss gar nichts bleiben. Interviews. ***(*)
-Michel Tournier: Von Abel bis Zwilling. Ein Lexikon des Lebens. ****(*)
-Fernando Pessoa: Wenn das Herz denken könnte... Sätze, Reflexionen, Verse und Prosastücke. ****
-John Gribbin: Schrödingers Kätzchen und die Suche nach der Wirklichkeit. ****
-Orhan Pamuk: Rot ist mein Name. ****

Oktober

-Shinkokinwakashu. Japanische Gedichte. **
-Ernst Jünger: Autor und Autorschaft. ***(*)
-Hugo von Hofmannsthal: Die scheue Schönheit kleiner Dinge. Gedichte. ****
-Jeder Morgen will Abend werden. Betrachtungen über die Vergänglichkeit. ****
-Philip Roth: Mein Leben als Sohn. Eine wahre Geschichte. *****

September

-Jörg Fauser: Das Schlangenmaul. ****
-William Blake: Zwischen Feuer und Feuer. Poetische Werke. Zweisprachig. ***
-Eva-Marie Liffner: Camera. Roman. ***
-Jürgen Serke: Böhmische Dörfer. Wanderungen durch eine verlassene literarische Landschaft. *****

August

-Chuck Palahniuk: Das Kainsmal. ****
-Frédéric Beigbeder: Letzte Inventur vor dem Ausverkauf. Die fünfzig besten Bücher des 20. Jahrhunderts. ***
-Elsemarie Maletzke: Eine Liebe in Florenz. Elizabeth Barrett und Robert Browning. ****(*)
-George Steiner: Der Meister und seine Schüler. ****
-Alphonse Daudet: Im Land der Schmerzen. Eingeleitet und kommentiert von Julian Barnes. ****

Juli

-Imma von Bodmershof: Haiku. Mit Zeichnungen von Ruth Stoffregen. **
-Mark Salzman: Der Solist. Roman. ****
-Friedhelm Rathjen: Samuel Beckett. ****
-Manuel Vazquez Montalban: Das Spiel der Macht. ****
-Dieter E. Zimmer: Wirbelsturm Lolita. Auskünfte zu einem epochalen Roman. ***(*)
-Hans-Klaus Jungheinrich: Der Musikroman. Ein anderer Blick auf die Symphonie. ****
-Alfred Margul-Sperber: Verzaubertes Wort. Gedichte. ****
-Myriam Anissimov: Primo Levi. Die Tragödie eines Optimisten. ***

Juni

-Atle Naess: Die Riemannsche Vermutung. ***
-Stephen Eric Bronner: Albert Camus. Porträt eines Moralisten. ***
-Philip Roth: Exit Ghost. *****
-Francois de La Rochefoucauld: Spiegel des Herzens. **
-Italo Svevo: Der alte Herr und das schöne Mädchen. ****
-Wilhelm Genazino: Achtung Baustelle. ***/*****
-Antonio Tabucchi: Der Rand des Horizonts. ****

Mai

-Claudio Magris: Verstehen Sie mich bitte recht. ****
-Marcel Reich-Ranicki: Die Anwälte der Literatur. ****
-Marcel Beyer: Kaltenburg. ****(*)
-Eva Weissweiler: Otto Klemperer. Ein deutsch-jüdisches Künstlerleben. *****
-Yoel Hoffmann: Die Kunst des letzten Augenblicks. Todesgedichte japanischer Zenmeister. **
-Daniel Schreiber: Susan Sontag. Geist und Glamour. Biographie. *****
-Jean Améry: Unmeisterliche Wanderjahre. ***(*)

April

-John Banville: Athena. ****
-Arthur Power: Gespräche mit James Joyce. ****
-Alexander Waugh: Das Haus Wittgenstein. Geschichte einer ungewöhnlichen Familie. *****
-Michael Hesemann: Hitlers Religion. ****
-Samuel Beckett: Gedichte. ***

März

-Hundert Gedichte des Jahrhunderts. Mit Interpretationen. Ausgewählt von Marcel Reich-Ranicki. ****
-Romain Gary: Das Gewitter. Erzählungen. ****(*)
-Marcel Reich-Ranicki: über Amerikaner. Von Hemingway und Bellow bis Updike und Philip Roth. ****
-Martin Buber: Einsichten. **
-Jossel Birstein: Unterwegs in den Straßen von Jerusalem. Erzählungen. ****(*)
-Liana Millu: Der Rauch über Birkenau. Vorwort Primo Levi. *****
-Wilfried Berghahn: Robert Musil in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ****

Februar

-Silvio Vietta (Hrsg): Die Lyrik des Expressionismus. ****
-Erich Kästner: Gedichte. **(*)
-Elisabeth Borchers: Alles redet, schweigt und ruft. Gedichte. ***(*)
-Elsbeth Wolffheim: Anton Cechov in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ***
-David Foster Wallace: Kleines Mädchen mit komischen Haaren. ****
-Carlos Ruiz Zafon: Das Spiel des Engels. ****
-Fjodor M. Dostojewski: Tagebuch eines Schriftstellers. ***
-Aleksandar Tisma: Die wir lieben. *****
-Ezra Pound: ABC des Lesens. ****
-Thor Kunkel: Endstufe. ***

Januar

-Georges-Arthur Goldschmidt: In Gegenwart des abwesenden Gottes. *****
-Helmuth Nürnberger: Joseph Roth in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ****
-Claudio Magris: Ein Nilpferd in Lund. Reisebilder. ****(*)
-Michael Roes: Rub' Al-Khali. Leeres Viertel. Invention über das Spiel. ****

2010

Dezember

-Fritz J. Raddatz: ZEIT-Gespräche 3. ***(*)
-James Joyce: Gesammelte Gedichte. Anna Livia Plurabelle. (=Werke 4.2, Frankfurter Ausgabe) ****
-Walter Pass / Gerhard Scheit / Wilhelm Svoboda: Orpheus im Exil. Die Vertreibung der österreichischen Musik von 1938 bis 1945. ****
-Joseph Wulf: Musik im Dritten Reich. Eine Dokumentation. ****
-Leonora Carrington. Mit einem Essay von Tilman Spengler. ****
-Jimmy Ernst: Nicht gerade ein Stilleben. Erinnerungen an meinen Vater Max Ernst. ****(*)

November

-In roten Schuhen tanzt die Sonne sich zu Tod. Lyrik expressionistischer Dichterinnen. ***
-Teofila u. Marcel Reich-Ranicki: Wir sitzen alle im gleichen Zug. Bilder und Texte. ****
-Carol Loeb Shloss: Lucia Joyce. Die Biographie der Tochter. ****(*)
-Douglas Preston / Mario Spezi: Die Bestie von Florenz. ****

Oktober

-Nelly Sachs: Gedichte. ****
-Jürgen Uhde: Béla Bartók. ***(*)
-Helmut Heißenbüttel: Von fliegenden Fröschen, libidinösen Epen, vaterländischen Romanen, Sprechblasen und Ohrwürmern. 13 Essays. **

September

-Robert Lucas: Frieda von Richthofen. Ihr Leben mit D.H. Lawrence. ****
-Walter Muschg: Die Zerstörung der deutschen Literatur. ***
-Oscar Wilde: Aphorismen. **
-Else Lasker-Schüler: Die Gedichte 1902-1943. ****(*)
-Friedrich Torberg: Die Tante Jolesch. ***(*)

August

-Helmut Gumtau: Robert Musil. ****
-Francois Bondy / Ragni Maria Gschwend: Italo Svevo. ****(*)
-Gustav Gründgens: Wie sind wir vornehm. Lyrik und Prosa. **
-Emily Dickinson: Gedichte. Englisch/Deutsch. ****
-Carlos Maria Dominguez: Wüste Meere. Erzählungen. ****(*)
-Joseph Brodsky: Der sterbliche Dichter. über Literatur, Liebschaften und Langeweile. ****(*)
-James Knowlson: Samuel Beckett. Biographie. (auszugsweise, Joyce betreffend) ****

Juli

-Robert Frost: Promises to keep. Poems - Gedichte. ***
-Hans Mayer: Anmerkungen zu Richard Wagner. ****(*)
-Dino Buzzati: Das Haus mit den sieben Stockwerken. Elf Erzählungen. ***(*)
-Irene Heidelberger-Leonard: Jean Améry. Revolte in der Resignation. Biographie. *****
-Pierre Bertaux: Friedrich Hölderlin. ****
-Marcel Bénabou: Warum ich keines meiner Bücher geschrieben habe. *****

Juni

-Anton Kuh: Luftlinien. Nur Nachwort v. Ruth Greuner. ****
-Kleine Weisheiten für Clevere. ***
-Arthur Schnitzler: Spiel im Morgengrauen. ****(*)
-Stendhal: Schwester Scolastica. Novelle. ***(*)
-Henry Miller: Von der Unmoral der Moral. ****
-Andrej Bitow: Puschkins Hase. ***(*)

Mai

-Donnerwetter! Da hab' ich mich umsonst besoffen. Dichteranekdoten. **
-Albert Camus: Die Pest. ****
-Inge Müller: Wenn ich schon sterben muß. Gedichte. ***
-Josef H. Reichholf: Rabenschwarze Intelligenz. Was wir von Krähen lernen können. **

April

-Primo Levi: Wann, wenn nicht jetzt? ****(*)
-Dieter Fringeli: Dichter im Abseits. Schweizer Autoren von Glauser bis Hohl. ***(*)
-Leonard Bernstein: Von der unendlichen Vielfalt der Musik. ****

März

-Marcel Reich-Ranicki: Nachprüfung. Aufsätze über deutsche Schriftsteller von gestern. ****
-Rupert Sheldrake / Terence McKenna / Ralph Abraham: Denken am Rande des Unbekannten. über Ordnung und Chaos, Physik und Metaphysik, Ego und Weltseele. ***
-Albert Camus: Ziel eines Lebens. Essays. ****
-Olga Tokarczuk: Unrast. ****(*)

Februar

-Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. *****
-Literarische Moderne. Europäische Literatur im 19. und 20. Jahrhundert. ****
-Georges-Arthur Goldschmidt: Die Absonderung. *****
-Umberto Eco: Die Suche nach der vollkommenen Sprache. *****

Januar

-Richard Powers: Schattenflucht. *****
-Michael Klonovsky: Der Schmerz der Schönheit. über Giacomo Puccini. ****
-Imre Kertész: Galeerentagebuch. *****
-Im Schnee die Fähre. Japanische Gedichte der neueren Zeit. übertragen v. Günther Debon. ****

2009

Dezember

-Edna O'Brien: James Joyce. *****
-Allen Kurzweil: Die Leidenschaften eines Bibliothekars. Roman. ****
-Alice Munro: Die Liebe einer Frau. Drei Erzählungen und ein kurzer Roman. ****
-Pirmin Meier: Mord, Philosophie und die Liebe der Männer. (abgebrochen)
-Robert Flinker: Fegefeuer. ****
-Elizabeth Hardwick: Herman Melville. ****(*)
-Franz Baermann Steiner: Am stürzenden Pfad. Gesammelte Gedichte. ****
-Alain de Botton: Kunst des Reisens. ***

November

-Albert Sanchez Pinol: Pandora im Kongo. ***(*)
-Douwe Draaisma: Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird. Von den Rätseln unserer Erinnerung. ****
-Werner Fuld: Paganinis Fluch. Die Geschichte einer Legende. ****(*)
-George Steiner: Grammatik der Schöpfung. *****
-Javier Marias: Alle Seelen. ****
-Colin Wilson: Tanz der Teufel. Scharlatane, Gurus, Sektenführer. ****

Oktober

-Thomas Pynchon: Vineland. ****(*)
-Claudio Magris / Angelo Ara: Triest. Eine literarische Hauptstadt in Mitteleuropa. ****(*)
-Jean-Jacques Mayoux: Joyce. ****(*)
-Virginia Woolf: London. Bilder einer großen Stadt. ***(*)
-Elmar Schenkel: Fahrt ins Geheimnis. Joseph Conrad. Eine Biographie. ****

September

-Stefan Zweig: Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin - Kleist - Nietzsche. ***
-Ted Anton: Der Mord an Professor Culianu. Rekonstruktion eines Verbrechens. ****(*)
-Arnold Stadler: Eines Tages, vielleicht auch nachts. ***
-Michael Hagner (Hrsg): Einstein on the Beach. Der Physiker als Phänomen. ***(*)
-Karen Monson: Alban Berg. Musikalischer Rebell im kaiserlichen Wien. ****
-Georges-Arthur Goldschmidt: Als Freud das Meer sah. Freud und die deutsche Sprache. *****
-Jane Bowles: Einfache Freuden. Erzählungen. ****

August

-Rose Ausländer: Mutterland Einverständnis. Gedichte. ***(*)
-Louis-Ferdinand Céline: Gespräche mit Professor Y. ***
-Alice Munro: Die Jupitermonde. Erzählungen. ****(*)
-Von Autoren und Büchern. Klaus Bednarz und Gisela Marx im Gespräch mit Schriftstellern. **
-Ian Hamilton: Auf der Suche nach J.D. Salinger. ***
-Lew N. Tolstoj: Auferstehung. ****
-Claudio Magris: Donau. Biographie eines Flusses. *****
-Rose Ausländer: Wir ziehen mit den dunklen Flüssen. Gedichte. ****

Juli

-Frank Gotta: Die Nidda. Ein Brevier für Wanderer, Radfahrer und Entdecker. ****
-Gerd-Peter Kossler, Gottfried Lehr, Klaus Seipel: Der korrigierte Fluß. Die Nidda zwischen Regulierung und Renaturierung. ****
-Gennadij Ajgi: Beginn der Lichtung. Gedichte. ****
-Vicente Aleixandre: Nackt wie der glühende Stein. Ausgewählte Gedichte. ****
-Dietrich Fischer-Dieskau: Nachklang. Ansichten und Erinnerungen. ****
-Hans-Ulrich Möhring: Vom Schweigen meines übersetzers. **

Juni

-Lars Gustafsson: Sprache und Lüge. Drei sprachphilosophische Extremisten: Friedrich Nietzsche, Alexander Bryan Johnson, Fritz Mauthner. ***
-Fred K. Prieberg: Musik im NS-Staat. ****
-Robert Merle: Der Tod ist mein Beruf. *****
-Ernst Schönwiese: Literatur in Wien zwischen 1930 und 1980. ****
-Umberto Eco: Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana. (nach der Hälfte abgebrochen)
-Pietro Citati: Katherine Mansfield. Ein kurzes Leben. ****(*)

Mai

-Areti Georgiadou: Annemarie Schwarzenbach. Das Leben zerfetzt sich in mir in tausend Stücke. Biographie. ****(*)
-Daniel Barenboim: Musik - Mein Leben. ****
-Botho Strauß: Kongreß. Die Kette der Demütigungen. ***
-Michael von Soden (Hrsg): Richard Wagner - Lohengrin. ***
-Irvin D. Yalom: Die Schopenhauer-Kur. ***
-Volkmar Hansen u. Gert Heine (Hrsg): Frage und Antwort. Interviews mit Thomas Mann 1909 - 1955. ***
-Bernard Shaw: Wagner-Brevier. *****

April

-Alan Isler: Goetzens Bilder. ****(*)
-Dino Buzzati: Un Amore. ****(*)
-E.M. Cioran: über das reaktionäre Denken. Zwei Essays. ****(*)
-Armin Hermann: Die Jahrhundertwissenschaft. Werner Heisenberg und die Geschichte der Atomphysik. ****
-Philip Roth: Jedermann. ****(*)
-Sheridan Hay: Die Antiquarin. ***
-Heinrich Lindlar (Hrsg): Igor Strawinsky. Aufsätze, Kritiken, Erinnerungen. ****
-Daniel Heller-Roazen: Echolalien. über das Vergessen von Sprache. *****

März

-Aleksandar Tisma: Das Buch Blam. ****(*)
-Ute Scheub: Das falsche Leben. Eine Vatersuche. ***(*)
-Klaus Siblewski (Hg): Martin Walser. Auskunft. 22 Gespräche aus 28 Jahren. ***(*)
-Guy de Maupassant: Die Totenhand und andere phantastische Erzählungen. ****
-Bertrand Russell: Das ABC der Relativitätstheorie. ****
-Mascha Kaleko: Liebesgedichte. (abgebrochen) *
-Philip Roth: Eigene und fremde Bücher, wiedergelesen. ****

Februar

-Viktor Redtenbacher: Zwischen Pauke und Taktstock. Erfahrungen und Ratschläge eines Konzertmeisters. ****(*)
-Georges-Arthur Goldschmidt: Freud wartet auf das Wort. Freud und die deutsche Sprache II. *****
-George Balan: Das Musikhören als Weg zum Geist. (abgebrochen) *
-Ilija Trojanow: Der Weltensammler. ****(*)
-Helena Matheopoulos: Bravo. Berühmte Sänger über ihre großen Rollen. *****
-Wolf Singer: Der Beobachter im Gehirn. Essays zur Hirnforschung. ****

Januar

-Thomas Glavinic: Carl Haffners Liebe zum Unentschieden. ****(*)
-Geza von Cziffra: Der Kuh im Kaffeehaus. Anekdoten aus den Goldenen Zwanzigern. ***(*)
-John Banville: Caliban. ****(*)
-Oscar Wilde: Worte sind gnadenlos. Aphorismen und Sentenzen. ***
-Jens-Fietje Dwars: Johannes R. Becher. Triumph und Verfall. Eine Biographie. ****
-Jens Rosteck: Zwei auf einer Insel. Lotte Lenya und Kurt Weill. ****(*)

2008

Dezember

-Fred Alan Wolf: Körper, Geist und neue Physik. Eine Synthese der neuesten Erkenntnisse von Medizin und moderner Naturwissenschaft. **
-Giorgio Pressburger: Das Gesetz der weißen Räume. ****(*)
-José Carlos Somoza: Die dreizehnte Dame. ***
-P.C.W. Davies / J.R. Brown: Der Geist im Atom. Eine Diskussion der Geheimnisse der Quantenphysik. ****
-Max Herrmann-Neiße: Schattenhafte Lockerung. (=Gedichte 3) ***
-Harold C. Schonberg: Die Großmeister des Schach. Wer sie waren, wie sie spielten und das königliche Spiel zu höchster Vollendung brachten. ****(*)

November

-Jerzy Ficowski: Bruno Schulz 1892 - 1942. Ein Künstlerleben in Galizien. ****
-Lucette Destouches: Mein Leben mit Céline. ***
-William Gaddis: Letzte Instanz. ****(*)
-Gitta Sereny: Das Ringen mit der Wahrheit. Albert Speer und das deutsche Trauma. ****
-Jean Giono: Melville zum Gruß. Vision einer Begegnung. ****

Oktober

-Leonard Bernstein: Musik - die offene Frage. Vorlesungen an der Harvard-Universität. ****(*)
-Rick Gekoski: Eine Nacht mit Lolita. Begegnungen mit Büchern und Menschen. ****(*)
-Michael H. Kater: Komponisten im Nationalsozialismus. Acht Porträts. ****(*)
-Julien Gracq: Das Ufer der Syrten. *****
-Karl Kraus: Gedichte. (=Schriften, Band 9) ****
-José Saramago: Alle Namen. ****
-August Stramm: Die Dichtungen. Sämtliche Gedichte, Dramen, Prosa. ****

September

-David Ruelle: Zufall und Chaos. ****
-Umberto Eco: Zwischen Autor und Text. Interpretation und überinterpretation. ****
-Rolf Liebermann: Opernjahre. Erlebnisse und Erfahrungen vor, auf und hinter der Bühne großer Musiktheater. ****
-Friedrich Rothe: Karl Kraus. Die Biographie. ****
-Walther Killy (Hrsg): Deutsche Lyrik 1830-1900. ***
-Sigrid Damm (Hrsg): Die schönsten Liebesgedichte. ****
-Fjodor M. Dostojewskij: Die Dämonen. ****(*)

August

-Italo Svevo: Zeno Cosini. *****
-Roger Willemsen: Figuren der Willkür. Autobiographie eines Buches. ****
-Bärbel Reetz: Emmy Ball-Hennings. Leben im Vielleicht. ***(*)
-Hermann Broch: Gedichte. ***
-Georg Trakl: Das dichterische Werk. ****
-Walther Killy (Hrsg): Deutsche Lyrik 1900-1960. ****
-Marek Halter: Die Geheimnisse von Jerusalem. ****

Juli

-Manfred Durzak: Gespräche über den Roman. Formbestimmungen und Analysen. ***(*)
-Michael Kohtes: Literarische Abenteurer. Dreizehn Portraits. ****(*)
-Günther Rühle: Die Büchermacher. Von Autoren, Verlegern, Buchhändlern, Messen und Konzernen. ****
-Anja Silja: Die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren. Wege und Irrwege. ***
-Hans Mayer: Gelebte Musik. Erinnerungen. ****(*)
-Ingo Metzmacher: Keine Angst vor neuen Tönen. Eine Reise in die Welt der Musik. ****
-Johannes Willms: Balzac. Eine Biographie. ****

Juni

-Walther Killy (Hrsg): Deutsche Lyrik 1961-2000. ****
-Fritz J. Raddatz: Unruhestifter. Erinnerungen. ****
-Martin Ros: Schakale des Dritten Reiches. Untergang der Kollaborateure 1944-1945. ****(*)
-Andreas von Bülow: Die CIA und der 11. September. ***

Mai

-Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben. ****
-Alberto Savinio: Maupassant und der andere. ****(*)
-George Steiner: Tolstoj oder Dostojewskij. Analyse des abendländischen Romans. *****
-Dietrich Dörner: Die Logik des Mißlingens. Strategisches Denken in komplexen Situationen. ***(*)
-Veza Canetti: Die Gelbe Straße. ****
-Anonimo Triestino: Das Geheimnis. *****
-Bernardo Carvalho: Neun Nächte. ****

April

-Hugo Huppert: Wladimir Majakowski in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. ***(*)
-Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. ****
-Victor Hugo: Der letzte Tag eines Verurteilten. ****
-Fritz R. Glunk: Dante. ****
-Herbert Rosendorfer: Der Ruinenbaumeister. ****
-Claudio Magris: Die Welt en gros und en détail. *****(*)
-Hermann Broch: Das Teesdorfer Tagebuch für Ea von Allesch. ***(*)
-Karl Corino: Aussen Marmor, innen Gips. Die Legenden des Stephan Hermlin. ****

März

-Sebastian Junger: Der Sturm. Die letzte Fahrt der Andrea Gail. ****
-Heinz Schirmag: Albert Lortzing. Glanz und Elend eines Künstlerlebens. ****
-Ilija Trojanow: Nomade auf vier Kontinenten. Auf den Spuren von Sir Richard Francis Burton. *****
-Thomas Lehr: 42. ***
-Tilmann Moser: Dabei war ich doch sein liebstes Kind. Eine Psychotherapie mit der Tochter eines SS-Mannes. ***(*)
-W. E. Süskind: Vom ABC zum Sprachkunstwerk. Eine deutsche Sprachlehre für Erwachsene. **
-Olof Lagercrantz: Strindberg. *****
-Gershom Scholem: Walter Benjamin - Die Geschichte einer Freundschaft. ****(*)

Februar

-C.F. Ramuz: Erinnerungen an Igor Strawinsky. ****
-Paul Nizon: Die Erstausgaben der Gefühle. Journal 1961 - 1972. ****(*)
-Wolfgang Tschuppik: Rosen auf Lebenszeit? Die Liebschaften der Poeten. ***
-Ronald Sanders: Kurt Weill. *****
-Hugo Loetscher: Die Papiere des Immunen. ***(*)
-Erik Larson: Isaacs Sturm. ****

Januar

-Gottfried Wagner: Wer nicht mit dem Wolf heult. Autobiographische Aufzeichnungen eines Wagner-Urenkels. ***
-H.P. Lovecraft: Berge des Wahnsinns. Zwei Horrorgeschichten. ***
-James Joyce: Kritische Schriften. ****
-Nicholas Christopher: Franklin Flyer. ****
-Henry James: Die Kunst des Romans. Essays zur Literatur. ***
-John Meade Falkner: Die Stradivari. ***
-Maurice Sachs: Der Sabbat. Eine Chronique scandaleuse. ****(*)
-Julien Gracq: Rom. Um die sieben Hügel. ****(*)
-Mary de Rachewiltz: Diskretionen. Die Erinnerungen der Tochter Ezra Pounds. ****

2007

Dezember

-Antonio Munoz Molina: Sepharad. Ein Roman voller Romane. *****
-Rosamond Smith (d.i. Joyce Carol Oates): Dein Tod - mein Leben. ****(*)
-Virginia Woolf: Frauen und Literatur. Essays. ****
-Malcolm Lowry: Die letzte Adresse und Erzählungen aus dem Nachlaß. ****
-Percy A. Scholes: ABC des Musikhörens. Einführung zu besserem Verstehen. ***
-Thomas Mann: Die Entstehung des Doktor Faustus. Roman eines Romans. *****
-Penelope Fitzgerald: Die Buchhandlung. ***(*)
-Melania G. Mazzucco: Die so Geliebte. Roman um Annemarie Schwarzenbach. *****

November

-Kurt Pinthus (Hg.): Menschheitsdämmerung. Ein Dokument des Expressionismus. ****
-Paul Nizan: Die Verschwörung. ****
-Johanna Woltmann: Gertrud Kolmar - Leben und Werk. ***
-Robert Musil: Sämtliche Erzählungen. ****
-Joseph Mitchell: Joe Goulds Geheimnis. ****(*)

Oktober

-Hugh Kenner: Ulysses. *****
-Antonia S. Byatt: Das Geheimnis des Biographen. ***(*)
-Herbert Rosendorfer: Don Ottavio erinnert sich. Unterhaltungen über die richtige Musik. *****
-Enrique Vila-Matas: Paris hat kein Ende. ***(*)
-Jost Hermand / Frank Trommler: Die Kultur der Weimarer Republik. ****
-F. Scott Fitzgerald: Bernices Bubikopf und andere Erzählungen. ****(*)

September

-Michel Tournier: Der Erlkönig. ****(*)
-Hermann Broch: Die Verzauberung. ****
-Arnold Werner-Jensen: Oper intern. Berufsalltag vor und hinter den Kulissen. ****
-Jens Malte Fischer: Vom Wunderwerk der Oper. *****
-Johann Gottfried Seume: Apokryphen. ***
-Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes. *****

August

-Ossip Mandelstam: Mitternacht in Moskau. Die Moskauer Hefte. Gedichte 1930-1934. ***
-Antal Szerb: Die Pendragon-Legende. ***
-Djuna Barnes: Paris, Joyce, Paris. ****
-August Strindberg: Kloster. Einsam. Zwei autobiographische Romane. ****(*)
-Willi Jasper: Keinem Vaterland geboren. Ludwig Börne - Eine Biographie. ****(*)
-Marina Zwetajewa: Mutter und die Musik. Autobiographische Prosa. ****
-Erik Werba: Hugo Wolf oder Der zornige Romantiker. ****
-Antonia S. Byatt: Der Turm zu Babel. ****
-Ilsedore B. Jonas: Rilke und die Duse. ****
-Studs Terkel: Gespräche um Leben und Tod. Grenzerfahrungen, Ängste, Wünsche und Hoffnungen. ***

Juli

-Elaine Feinstein: Marina Zwetajewa. Eine Biographie. ****(*)
-Jorge Luis Borges: Mond gegenüber. Gedichte. Spanisch/deutsch. übersetzt v. Gisbert Haefs. ****
-Dominique Venner: Söldner ohne Sold. Die deutschen Freikorps 1918-1923. ***
-Boris Pasternak: Die Geschichte einer Kontra-Oktave. ****(*)
-Stephen Jay Gould: Illusion Fortschritt. Die vielfältigen Wege der Evolution. ****
-Peter Härtling: Schumanns Schatten. ***(*)
-Alessandro Baricco: Hegels Seele oder Die Kühe von Wisconsin. Nachdenken über Musik. ***(*)
-Kurt Blaukopf: Gustav Mahler oder Der Zeitgenosse der Zukunft. *****
-Vita Sackville-West: Heißkalte Flammen. ****

Juni

-Octave Mirbeau: Balzacs Tod. ****
-Frank Budgen: James Joyce und die Entstehung des 'Ulysses'. ****(*)
-Hermann Ungar: Die Verstümmelten. *****
-Hans Schütz: Juden in der deutschen Literatur. Eine deutsch-jüdische Literaturgeschichte im überblick. ****
-Jorge Luis Borges: Der Schwarze Spiegel. übungsstücke in erzählender Prosa. ****(*)
-Joseph Roth: Beichte eines Mörders. *****
-Heimito von Doderer: Ein Mord, den jeder begeht. ****

Mai

-Alexandru Vona: Die vermauerten Fenster. ***
-Cläre Jung: Paradiesvögel. Erinnerungen. ****
-Dietmar Grieser: Liebe in Wien. Eine amouröse Porträtgalerie. ****
-Walter Felsenstein: Die Pflicht, die Wahrheit zu finden. Briefe und Schriften eines Theatermannes. ****
-Siegfried Unseld: Uwe Johnson "Für wenn ich tot bin". ****
-Hermann Broch: Dichten und Erkennen. Essays, Band 1. ****
-Philip Roth: Mein Leben als Mann. ****(*)
-Heimito von Doderer 1896-1966. Selbstzeugnisse zu Leben und Werk. Ausgewählt u. herausgegeben von Martin Loew-Cadonna. Mit einem einführenden Essay von Wendelin Schmidt-Dengler. ****
-Haruki Murakami: Tanz mit dem Schafsmann. ***(*)
-Millicent Dillon: Jane Bowles. Lauter kleine Sünden. *****
-Thomas Hettche: Der Fall Arbogast. ****

April

-Paul Auster: Das Buch der Illusionen. ****
-Alberto Manguel: Stevenson unter Palmen. ****(*)
-Jörg Fauser: Rohstoff. *****
-Dominique Fernandez: Das Tschaikowsky-Tribunal. ***
-Jürgen Schebera: Damals im Romanischen Café... ****
-Sol Stein: über das Schreiben. (abgebrochen)
-George Antheil: Enfant terrible der Musik. *****
-Kjell Johansson: Gogols Welt. ***
-Jens Malte Fischer (Hrsg): Psychoanalytische Literaturinterpretation. ***

März

-Rudolf Koester: Jakob Wassermann. ****
-Joseph Conrad: Das Duell. Sechs Erzählungen. ****(*)
-Martin Pollack: Anklage Vatermord. Der Fall Philipp Halsmann. ****
-Ray Bradbury: Zen in der Kunst des Schreibens. ***
-T.S. Eliot: Essays II. Literaturkritik. ***
-Hans Ulrich Treichel: Tristanakkord. ***(*)
-Josef Winkler: Friedhof der bitteren Orangen. ****

Februar

-Werner Thärichen: Paukenschläge. Furtwängler oder Karajan? ****
-N.O. Scarpi: Es lebe die Oper. Von Durchgefallenem und Erfolgreichem. ****
-Verena Naegele: Viktor Ullmann. Komponieren in verlorener Zeit. *****
-William Shakespeare: Die Sonette. englisch und deutsch. Umdichtung von Stefan George. ****
-Rüdiger Safranski: Ein Meister aus Deutschland. Heidegger und seine Zeit. ****
-Tilman Jens: Goethe und seine Opfer. ****
-Arthur R. Ropes: Aus dem Abgrund. ***
-James Joyce: Ein Porträt des Künstlers als junger Mann. übersetzt v. Klaus Reichert. *****
-G.K. Chesterton: Der Mann, der Donnerstag war. übertragung v. Heinrich Lautensack. ** (abgebrochen)

Januar

-Thomas Bernhard: Gesammelte Gedichte. ****
-Paul Verlaine: Poetische Werke. Französisch und deutsch. übertragen v. Sigmar Löffler. ***
-Mircea Eliade: Nächte in Serampore. ****
-Imre Kertész: Roman eines Schicksallosen. ****(*)
-Matthias Penzel & Ambros Waibel: Rebell im Cola-Hinterland - Jörg Fauser. Die Biografie. ****
-Shakespeare: Einundzwanzig Sonette. Zweisprachig. Deutsch von Paul Celan. ****
-Field, Andrew: Djuna Barnes. Eine Biographie. ****
-John Keats: Werke und Briefe. ****
-Guiseppe Ungaretti: Gedichte. Italienisch-deutsch. übertragen von Ingeborg Bachmann. ****
-Oskar Loerke: Die Gedichte. **
-Leo Perutz: Sankt Petri-Schnee. ****
-Djuna Barnes: Nachtgewächs. *****
-Noel R. Fitch: Sylvia Beach. Eine Biographie im literarischen Paris 1920-1940. ****

2006

Dezember

-Ian McEwan: Erste Liebe - letzte Riten. ****
-Jan Philipp Reemtsma: Im Keller. ****
-Hermann Müller: Der Dichter und sein Guru. Hermann Hesse - Gusto Gräser eine Freundschaft. ***
-Georges Perec: Ein Mann der schläft. **
-Kyra Stromberg: Djuna Barnes. Leben und Werk einer Extravaganten. ****
-Per Olov Enquist: Lewis Reise. (abgebrochen)
-Philip Roth: Der menschliche Makel. *****
-Gisèle Freund: Drei Tage mit James Joyce. ****
-Andrea Weiss: Paris war eine Frau. Die Frauen von der Left Bank. ****

November

-F. Scott Fitzgerald: Zärtlich ist die Nacht. ***
-John Malcolm Brinnin: Die dritte Rose. Gertrude Stein und ihre Welt. ****
-Paul Auster: Leviathan. ***
-Gaspara Stampa: Dichtungen. ***
-Maeve Brennan: Mr. und Mrs. Derdon. ****
-Cecilia von Studnitz: Es war wie ein Rausch. Fallada und sein Leben. ***
-Albert Sanchez Pinol: Im Rausch der Stille. ***

Oktober

-Richard Yates: Zeiten des Aufruhrs. *****
-M. Blecher: Vernarbte Herzen. ***
-Paul Michael Lützeler: Hermann Broch. Eine Biographie. ****
-T.S. Eliot: Gesammelte Gedichte. ***
-E.M. Cioran: Widersprüchliche Konturen. ****
-Bruno Schulz: Die Zimtläden. *****

September

-M. Blecher: Aus der unmittelbaren Unwirklichkeit. ******
-Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften. 1. Band. ******

Kassiber